Die Fußball-WM ist geschlagen – sowohl in Brasilien als auch auf Twitter. Wir haben wieder die wichtigsten Hashtags analysiert und zeigen euch hier, welche Ereignisse die Twittersphere besonders beschäftigt haben.

Blog Finale Twitter wm

Sonntag, 13. Juli 2014, 21 Uhr MEZ – Anpfiff zum WM-Finale zwischen Deutschland und Argentinien. Und die Twitter-Welt ist live dabei: Gleich mal eine Spitze in der Statistik. Knapp 5000 Tweets mit #GERARG werden abgesetzt. #GoGermany hat die Nase klar vor #GoArgentina. Ein Zeichen?

WM Tweet1

Minute 20: Wieder ein Ausreißer nach oben. Der Grund: Unglaubliche vergebene Chance auf Seiten von Argentinien. Der hätte eigentlich drin sein müssen.

WM2

Minute 30: Ganz, ganz großes Kino. Tor für Argentinien, aber leider aus dem Abseits. Die Tweets mit #GERARG scnellen wieder auf die 5000er-Marke zu. Auch #GoGermany und #GoArgentina gehen nach oben, die Deutschen tweeten ihre Erleichterung jedoch stärker als die Argentinier ihre Enttäuschung.

WM3

Dann wird es etwas ruhiger - auf dem Spielfeld und auf Twitter. Gute Chance auf beiden Seiten, aber niemand schließt ab. Langeweile kommt keine auf, aber man amüsiert sich trotzdem ein bisschen:

WM4

Minute 60: Es bleibt spannend, beide Mannschaften machen Druck, die Fans auf Twitter werden wieder lauter.

Minute 70: Ausreißer nach oben bei #GoArgentina. Gute Chancen von Messi - und der Traum lebt.

Minute 90: Die reguläre Spielzeit ist vorbei. Die Nerven liegen blank.

WM5

Erst in der zweiten Hälfte der Verlängerung gelingt Deutschland das erlösende Tor. Zum vierten Mal ist Deutschland Weltmeister! Und Twitter freut sich. Da darf auch ein Selfie nicht fehlen:

WM6

Und auch im direkten Vergleich auf Twitter hat Deutschland gewonnen: 9.281 Tweets mit #GoGermany vs. 4.742 Tweets mit #GoArgentina. Mit #GERARG tweeteten ganze 164.867 Nutzer. Deutschland war außerdem auch das aktivste Land während des Finales - dazu, und natürlich auch zum Sieg, gratulieren wir!