Die neueste Idee aus dem Hause Facebook lautet "Facebook Video Ads", eine neue Art der Facebook Werbung, die für viel Reibach sorgen soll. Bereits im zweiten Quartal 2013 sorgte Facebook mit einer 76%-igen Steigerung der Werbeeinnahmen gegenüber dem Vorjahr für Aufsehen. Doch das ist dem Social Media Vorreiter lange nicht genug.

1 bis 2,5 Millionen Dollar für Facebook Video Ads

Bis zu 2,5 Millionen Dollar soll die Werbung im Stil eines Videos, das im Newsfeed erscheint, die willigen Unternehmen kosten. So heißt es von den anonymen Quellen der Nachrichtenagentur Bloomberg. Man spricht von 15-sekündigen Videos, die sich automatisch als Videoplayer im Browser öffnen und auch für mobile Endgeräte adaptiert werden sollen. Für NutzerInnen von Geräten mit geringem Datenvolumen könnte dieser Plan allerdings auch mit Ärger und Frust verbunden sein.

Money, Money, Money

Der Schritt von Facebook verwundert kaum, angesichts des Druckes, den das Unternehmen spätestens seit seinem Börsegang im Vorjahr spürt. Die Aktionäre sollen mit "happy faces" durch die Welt gehen und was wäre dem mehr zuträglich als Video Werbespots, die die Kasse heftig klingeln lassen. Erst kürzlich stieg der Facebook Aktienwert um 6,2 Prozentpunkte an und erreichte damit den Startwert vom Vorjahr, der damals innerhalb kürzester Zeit in den Keller fiel.

Facebook Video Ads Zielgruppe

Die Zielgruppe der Facebook Video Ads soll den Quellen zufolge nur eingeschränkt wählbar sein. Lediglich Geschlecht und Alter werden den Werbetriebenden zur Auswahl stehen. Die Spots können den UserInnen in der Folge maximal drei mal angezeigt werden. Über das tatsächliche Aussehen der Spots ist noch nichts bekannt.

Wieder einmal brodelt die Gerüchteküche im Social Media Sektor ordentlich. Das blaue Netzwerk ist immer für eine Überraschung gut. Man darf also gespannt sein!