Juhu, ich bin einer der ersten, die die Facebook Graph Search verwenden dürfen. Plötzlich war ich freigeschalten, eine Minute davor war noch das alte Interface da.

Facebook Graph Search Interface

Das muss natürlich gleich ausprobiert werden. Die erste Suche, die mir im Büro vorgeschlagen wurde, "Suche nach weiblichen Singles zwischen 25-30 die heute auf der Party XY sind", hat gleich mal nicht funktioniert. Kein Zugriff auf Events. Aber Facebook macht ja Vorschläge, wonach man suchen kann. Hier mein erster Erfahrungsbericht.

Graph Search Vorschläge

Facebook Graph Search 1: TV-Shows

Von den Vorschlägen inspiriert wollte ich wissen, was die beliebteste TV-Serie unter meinen Freunden ist. Diese Suche funktionierte einwandfrei.

Facebook Graph Search nach TV-Shows

Facebook Graph Search 2: Fotos

Als nächstes hab ich mir die Foto-Suche vorgenommen. Leider konnte ich keine peinlichen Fotos meiner Freunde aus den 90ern finden. Da hätte ich mir etwas mehr erwartet. Allerdings funktionierte die einfach Suche nach Fotos meiner Mitarbeiter bei Pulpmedia sehr schnell und übersichtlich.

Facebook Graph Search nach Fotos

Facebook Graph Search 3: Musik

Auch hier stieß ich an die Grenzen der semantischen Analyse. Ich wollte mir Bands vorschlagen lassen, die wie "The Smashing Pumpkins" sind, was nicht funktioniert. Man kann allerdings nach Musikern suchen, denen die Smashing Pumpkins gefallen. Im Screenshot sieht man sehr gut, dass den Suggestions viel Platz eingeräumt wurde, was vielleicht etwas störend wirken kann. Außerdem kann man auch mittels Bing eine Websuche nach dem Begriff starten.

Facebook Graph Search nach Musik

Facebook Graph Search 4: Orte

Ich bin ein Freund von Foursquare und nutze so gut wie nie die Möglichkeit, mit Facebook wo einzuchecken. Ich kenne keine offiziellen Zahlen, aber in meinem Freundeskreis der beiden Social Networks merke ich ein ähnliches Verhalten. Somit fällt die Orte-Suche etwas mager aus (nur ein Italiener in Linz).

Facebook Graph Search nach Restaurants

Facebook Graph Search 5: Spiele

Ich bin auch kein großer Spieler (mehr). Eher der Casual Gamer und das vor allem am iPhone und nicht auf Facebook. Allerdings sehe ich einen großen Vorteil für Leute, die das tun, über die Graph Search Gleichgesinnte zu finden. Das ganze noch verknüpft mit "und in meiner Nähe wohnen" und einer "offline" Game Comunity steht nichts mehr im Wege.

Facebook Graph Search nach Spiele

Fazit

Mein erster Eindruck von Facebook Graph Search ist ein bisschen wie mit Siri auf dem Apple iPhone. Die Umsetzung ist nicht schlecht und ich sehe auch viele Anwendungsmöglichkeiten, allerdings bin ich noch nicht davon überzeugt, dass ich das Tool täglich benutze (abgesehen von "normaler" Facebook Suche natürlich). Es gibt auch noch ein paar Verbesserungs-Schrauben (vor allem in der semantischen Analyse) an denen Facebook drehen kann. Richtig cool kanns werden, wenn man auch Foursquare Checkins oder Instagram Fotos miteinbezieht. Alles in allem ganz saubere Arbeit mit noch viel Potential.

Um auch vorzeitig in den Genuss der neuen Facebook Graph Search zu kommen muss man Facebook auf "English-US" verwenden und sich für den Beta-Test anmelden - und Abwarten, bis man freigeschalten wird.