Das Social Media Portal Twitter kooperiert seit kurzem mit dem Bilderportal ThingLink und bietet seinen UserInnen damit die Möglichkeit, interaktive Bilder zu veröffentlichen.

Wem es zu umständlich ist, Links auf seinem Twitter Account zu posten und auf andere Websites wie das Pinterest- oder Facebook-Profil zu verweisen, der hat nun die Option, auf Twitter publizierte Bilder interaktiv zu gestalten. Ob kleine Bildvorschauen auf Songs, das Profil einer abgebildeten Person oder eine selbst erstellte Flickr-Gallerie - ThingLink verwandelt so ein einzelnes Bild in eine komplette kleine Plattform.

Das große Bild kann mit kleinen Symbolen versehen werden, die wiederum direkt zu dem Ziel-Link führen und via "mouse over" bereits einen kleinen Vorgeschmack auf den Link geben. Das neue Tool bietet vor allem Unternehmern und Marken ein hohes Maß an Werbepotenzial und wird sicherlich bei der einen oder anderen Social Media Marketing-Kampagne zum Einsatz kommen.