Wen haben wir denn da?

von Theresa Janda

11. November 2019
Mitarbeiterbeitrag_November

3,5 neue Pulpies. Halleluja! Da in Pulpmedia City bekanntlich immer Pulpies das Büro bereichern, die viel zu erzählen haben, stellen wir euch unsere neuen BewohnerInnen nun vor. So viel sei schon mal gesagt: Ameisen essen und Ticks gehören da einfach dazu.

happy face & manieren-verfechterin, die gerne auf bälle haut

Kathi

Das ist Katharina Medl aka Kathi. Ein Sonnenschein. Ein strahlender Stern am Himmel. Freundlich. Geduldig. Immer höflich.
Und wer es bis jetzt noch nicht erraten hat: Account Managerin. Und zwar in unserer Media Unit. Kathi war keine Woche da und allen Pulpies schwebte wohl das gleiche durch den Kopf: „Sog amoi, wor die scho immer da?“.
Wer zu Kathi brav „Bitte“ und „Danke“ sagt, bekommt auch ab und an mal was aus ihrer Süßigkeitenschublade ab. Nur das mit dem Pfote geben hat sie uns noch nicht so richtig gelernt. Die Schublade der Zahnarzt-Sünden ist ganz geheim, versteht sich. Aber keine Sorge, auch in ihrer Freizeit und privat ist Kathi ein Sonnenschein und immer freundlich. So bekam die leidenschaftliche Volleyball-Spielerin von ihren Teamkolleginnen sogar ein Shirt mit dem Schriftzug „Teammami“. Süß. Und wer jetzt denkt, Kathi haut einfach gern gegen Bälle, der hat sie unterschätzt. Denn das tut sie bereits seit 10 Jahren und hat dabei sogar schon Bundesliga-Luft schnuppern dürfen. So macht man das, wenn man in Niederösterreich an den Toren zur Wachau groß geworden ist. Dort hat ihre Familie einen Landmaschinen Großhandel und versteht bis heute nicht ganz, was Kathi beruflich eigentlich so macht. Denen sagt sie immer, sie arbeitet als Oktopus, der Infos/Bilder/Texte zusammenfängt, kombiniert und wieder (an Kunden) verteilt. Oder so ähnlich. Sudern hält sie nicht aus und wenn was ansteht dann heißt es auch stets „Glei oda goa ned“. Was Kathi sonst noch für Hobbys hat? Auf Pinterest Zeit verbringen und danach Essen gehen und Grünen Veltliner trinken. Gönn dir, Kathi. Außerdem liebt sie Excel-Listen. Ja, richtig gelesen. Kathi lieeeeeebt Excel. Und wir lieben Kathi.

kulinarik-freak und kamera-fetischist auf reisen

Fabian

200.000, 1,8 Millionen und 10 Millionen… so viele Menschen leben in den Städten, in denen Fabian Farthofer die beste Zeit seines Lebens hatte. Können wir so nicht bestätigen, schließlich leben in Pulpmedia City rund 30 Menschen. Von externen Quellen wissen wir, dass Fabian in seinem Freundeskreis munkelt, bei Pulpmedia als Video Director seinen Traumjob gefunden zu haben. Ihr wisst ja, Linz ist ein Dorf. Und so erfährt Fabian das jetzt auf diese Weise: Freut uns sehr, dass du fündig geworden bist.
Nachdem Fabian in Linz aufgewachsen ist, dann für „irgendwas mit Medien“ nach Wien gezogen ist und dazwischen ein Semester in Seoul verbracht hat, ist er wieder in der Heimat angelangt. Weil ein bisschen narrisch sein einfach zu Pulpmedia gehört, hat auch Fabian ein crazy Habit. Na, schon gespannt?
Egal ob Fish Cake, Big Ass Ants oder weitere ausgefallene Gerichte – vor Fabian ist nichts sicher. Googeln auf eigene Gefahr. Reisen ist nämlich sein größtes Hobby. Das kann man auch an seinem Instagram-Profil erkennen. Immer mit dabei hat er nämlich seine Kamera. Neue Abenteuer helfen ihm dabei, mit einem anderen Blickwinkel an Projekte heranzugehen. Als Video Director bei Pulpmedia wird es nie langweilig, auch wenn es bei uns eher Pizza statt Taranteln gibt.

wirbelwind mit ticks & hang zum perfektionismus

Hannah

Hannah Pfisterer war vor nicht allzu langer Zeit in einem unbekannten Büro bei Pulpmedia Praktikantin. Nun ist sie wieder da. Für immer. Ende. Naja, eigentlich ist das erst der Anfang. Hannah startet jetzt nämlich in ihrer Karriere als Campaign Manager in der Media Unit durch. Was man da so macht? Na Kampagnen managen! Oder genauer gesagt von Kampagnenchecks über Konzepte planen bis hin zur Werbemittelerstellung alles oder nix machen. Als Hannah erfuhr, dass auch sie in einem Blogartikel landen wird, wurde sie sofort zuckersüß. „Pulpmedia ist für mich liabe Leid, bei denen man sich sofort gut aufgenommen fühlt.“ Wissen wir sehr zu schätzen, liebe Hannah. Was für Hannah besser als Sex ist? Listen zu schreiben und am Ende des Tages Hakerl machen zu können. Da fetzen die Endorphine nur so herum. Mit 140 km/h, nicht schneller. In ihrer Freizeit bürstet sie gerne ihre Katzen. Ja, wirklich. Wenn alle Haare in der Bürste stecken, geht Hannah aber auch ab und an gerne Tennis spielen oder in den Wald. Vermutlich, um die ganzen Haare dort wieder zu entsorgen. Sie ist lautstark, witzig und direkt – und so kitzelt man aus Hannah auch gerne das ein oder andere Geheimnis über sie selbst heraus. Alle paar Monate muss sie ihre Möbel umstellen, der Drang zur Veränderung ist einfach zu stark. Ob das nach der ein oder anderen Partynacht schon zur eigenen Verwirrung beigetragen hat? Man weiß es nicht. Wenn Hannah in der Öffentlichkeit niesen muss und Kopfhörer trägt, nimmt sie diese stets ab, damit sie hört, ob jemand „Gesundheit“ sagt, sodass sie sich bedanken kann. Ist sie nicht zuckersüß, unsere Hannah?

last but not least: unsere neue alte.

Siegrid

Ja, richtig gelesen. Unsere neue Alte ist wieder da. Ihr Name ist Sigrid Huber und Sigrid ist seit über 10 Jahren bei Pulpmedia. Wären da nicht zwei Schwangerschaften und drei Kinder mal so eben dazwischen gekommen. Ja, wieder richtig gelesen. Denn was Sigrid anfasst, macht sie gleich mit vollem Karacho und so wurden es beim zweiten Mal auch gleich Zwillinge. Sigrid macht anscheinend gerne Dinge doppelt so schnell wie andere und so kommt es, dass sie auch ihre Talente beim Biertrinken nicht im Stich lassen. Denn dieses kann sie ziemlich schnell trinken. Können wir nur bestätigen. Nun sind die Kinder älter, Sigrid noch weiser und wieder zurück, wo wir sie schon lange vermisst haben: Bei Pulpmedia. Welcome back, liebe Sigrid. Das Bier ist eingekühlt, versteht sich.

 

Jetzt unseren Newsletter abonnieren