OMX 2017 – Entwicklungen haben KundInnen im Fokus

von Katharina Gusenbauer

20. November 2017

Ein verständnisvoller Chatbot, sexy Content und digitale Verführung – all das gab es bei der OMX, der Online Marketing-Konferenz in Salzburg. Und wir waren natürlich mit dabei.

Pässe OMX 2017

Was ist die OMX?

Die OMX bietet die Möglichkeit, Experten-Know-how und strategisches Wissen in sich aufzusaugen oder sich einfach Hands-On-Praxistipps und Inspirationen zu holen. Egal, ob man schon ExpertIn, Profi oder noch EinsteigerIn ist – für jedes Level finden sich die passenden Vorträge. Die Speaker kommen aus der Praxis und sind absolute Experten in ihren Bereichen.

Die wichtigsten Eindrücke

Digitale Verführung à la Karl Kratz

Volles Haus gab es gleich zu Beginn bei der Keynote von Karl Kratz zum Thema „Die Kunst der digitalen Verführung“.

Karl Kratz OMX 2017

Wie schafft man es, dass der Kunde zu dem animiert wird, das man erreichen will? Beispielsweise soll die Kundin / der Kunde Produkte kaufen, den Newsletter abonnieren, ein eBook downloaden, …

Die Herausforderung besteht darin, die Aufmerksamkeit der KundInnen so geschickt zu lenken, sodass diese zum Kauf, Abonnement, Download, … verführt werden. Um das zu erreichen, soll man sich in die Lage eines Architekten versetzen. Die Challenge eines solchen „digitalen Architekten“ ist es nämlich, in der Wahrnehmung der Kundin / des Kunden, die gewünschte Realität zu konstruieren.

Mildred – der Lufthansa Chatbot

Auch der Vortrag von Ivonne Engemann „Lufthansa und Chatbots“ war sehr aufschlussreich. Der Chatbot Mildred hilft den Lufthansa-KundInnen bei der Flugsuche via Facebook Messenger, basierend auf einer Bestpreis-Suche. Mittlerweile kann der Chatbot auch Flughafenkürzel, Buchungsklassen und Sehenswürdigkeiten verstehen. Mildred erhält beispielsweise folgende Anfrage: „I would like to visit the Eiffel Tower in may“ und sucht einen passenden Flug nach Paris.

Wie Content aufregend, erfrischend und sexy wird

Christiane Sohn ist Online-Texterin und hat in ihrem Vortag zu einer erfrischenden Content-Aufbereitung aufgerufen: „Mach es sexy!“ Wie wird aber ein Content sinnlich, sexy und attraktiv für die LeserInnen? Ganz einfach: Die Menschen müssen emotional erreicht werden, Stichwort Storytelling. Inhalte sind dann besonders erfrischend, wenn sie in eine gute Story verpackt sind. Außerdem ist der Fokus auf die LeserInnen äußerst wichtig, damit ein Text interessant ist. Beispielsweise wollen die KundInnen zuerst wissen, wie sie ihr Problem lösen können. Wissen sie das einmal, machen sie sich Gedanken darüber, wer das Unternehmen ist. Und das allerwichtigste – Korrektheit & Lesbarkeit des Textes, denn Rechtschreibfehler in Texten sind ein absolutes No-Go.

Wir konnten uns aber auch viele hilfreiche Tipps zu den Themen Datenschutzverordnung, Newsletter-Gestaltung, Conversion Rate-Optimierung und neue Social Media Tools holen. Bei der Networking-Party war dann noch Zeit, sich bei dem einen oder anderen Getränk mit Speakern, Bekannten und anderen Online Marketern zu unterhalten. ;-)

Zusammenfassend kann man sagen, dass die OMX sehr empfehlenswert ist und die vielfältigen Bereiche im Online Marketing abdeckt. Eines konnten wir aus allen Vorträgen mitnehmen: Der Fokus auf die Kundin / den Kunden ist das Wichtigste. Bei allem was wir tun, müssen wir stets an unsere KundInnen denken. So schaffen wir es, unsere KundInnen aufmerksam zu machen, zu verführen, zur Interaktion anzuregen und letztendlich eine KundInnenbeziehung aufrecht zu erhalten.

Weitere Recaps zu der OMX 2017 finden Sie hier.

 

Jetzt unseren Newsletter abonnieren