Pinterest führt Business Konten für Unternehmen ein

"Pinterest for Business": mit diesen Schlagworten begrüßt die Social Media Plattform Pinterest neuerdings seine Nutzer und Nutzerinnen mit kommerziellen Interessen auf http://business.pinterest.com/. Seit kurzem ist es Unternehmen weltweit möglich, auf der Plattform Firmenprofile zu erstellen oder bestehende "privat erstellte" Profile in kommerzielle umwandeln und im Anschluss verifizieren zu lassen.

Besonders in letzter Zeit scheint die Online Plattform immer mehr Nutzerinnen und Nutzer für sich gewinnen zu können. So wuchs die Zahl der Unique Visitors laut comSCORE, im Vergleich von Oktober 2011 zu Oktober 2012, von 3.3 Millionen auf nunmehr 26.7 Millionen an. Offizielle User-Zahlen für den deutschsprachigen Raum gibt es jedoch leider nach wie vor nicht.

Vorteile und neue Tools für Firmen

Pinterest Business bietet zahlreiche Möglichkeiten, die die Interaktion von Firmen mit ihren Kunden erleichtern, fördern und verbessern sollen. Via "Pin it"- und "Follow"-Buttons oder auch "Widget Boards" (ähnlich wie Facebook) finden Unternehmen schnell und einfach neue "Anhänger" und ihre Inhalte werden direkt über Interessenten und Kunden verbreitet. Wie diese auf der firmeneigenen Website implementiert werden, erklärt Pinterest Schritt für Schritt.

Auch Analysen der eigenen Inhalte und wie diese von der Zielgruppe aufgenommen, wird soll schon bald via "Insights for Pages" möglich gemacht werden.

Die Umstellung bzw. Erstellung des Pinterest Business Kontos ist unkompliziert und kostenlos. Der Schritt ist ein großer und erfolgsversprechender Pluspunkt für Pinterest und macht die Plattform zu einer interessanten Erweiterung für zukünftige Online Marketing Aktionen.