Kreativität ist für mich ein schöpferischer Prozess. Um diesen voranzutreiben, lasse ich mich nicht nur von meiner Umgebung inspirieren, sondern besuche auch regelmäßig Inspirationsblogs, um mich von der Arbeit anderer Kreativer anregen zu lassen. Die folgenden drei Blogs schaffen dies immer wieder und daher habe ich mich dazu entschieden, diese hier vorzustellen. Vielleicht inspirieren Sie diese Blogs ja ebenso wie mich.

1. http://www.designmadeingermany.de

Design made in Germany

Die besten Arbeiten deutscher Agenturen, Freelancer und Studenten kann man auf „Design made in Germany“ bewundern. Betrieben von der freiberuflichen Illustratorin und Designerin Nadine Roßa, dem Mitherausgeber von „Design made in Germany“ Patrick Marc Sommer, der selbstständigen Kommunikationsdesignerin Nicole Zimmermann und dem freiberuflichen Konzepter Sebastian Waters ist der Blog der Seite ein Sammelsurium an Beiträgen von Kreativen, die ihr Handwerk verstehen. Regelmäßig wird dieser mit Interviews, Bücherempfehlungen und Neuigkeiten aus der Welt des Designs gefüllt – so findet sich immer ein Anstoß, der die eigene Kreativität beflügelt.

2. pinterest.com

Pinterest

Natürlich ist Pinterest keine Blog per se, für mich ist die Seite aber die Inspirationsquelle Nummer 1 und so kommt es auch, dass ich Pinterest intensiv nutze. Sucht man auf Pinterest nur nach dem Schlagwort Design, finden sich abertausende Beiträge, die man beispielsweise in die Kategorien Möbeldesign, Web-Design, Bekleidung Design, Logo-Design, Industriedesign, Digitale Median, graphisches Design und Innenarchitektur unterteilen kann. Sucht man sich nun eine Kategorie aus, befinden sich in dieser zwar immer noch zigtausende Pins, diese sind aber alle wahnsinnig schön und inspirierend. Jene, die mich besonders ansprechen, hefte ich auf meine eigene Pinnwand und so kommt es auch, dass meine Pinterest-Wall beinahe täglich um so manche Design-Perle wächst.

3. https://www.behance.net/

Behance

Laut eigenen Angaben ist Behance die führende kostenlose Online-Plattform für Präsentation und das Erkunden kreativer Arbeiten. Als Mitglied kann man ein Portfolio der eigenen Arbeiten erstellen und dieses einem breiten Publikum zugänglich machen. Ist man aber kein Mitglied, so kann man sich immer noch von den Arbeiten anderer Designer auf Behance inspirieren lassen ;-)