Florian Schwarz steht gerne vor der Kamera, noch lieber steht er aber dahinter. Diese Leidenschaft lebt er in der Videoabteilung von Pulpmedia aus.

Ein Wort, mit dem man dich beschreiben kann:

Unkompliziert

Ein Wort, das am besten beschreibt, wie du arbeitest:

Unkompliziert

Warum hast du dich für deinen Beruf entschieden?

Ich habe nicht viel darüber nachgedacht und einfach immer das gemacht, was mir Spaß macht.

Wie würdest du deinen Beruf bezeichnen?

🎥🎥🎥

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

arbeitsplatz-florian

Zum Glück sehr abwechslungsreich. Fast immer startet er mit einer Tasse Kaffee. Dann geht’s entweder zu einem Auswärtsdreh oder direkt ins hauseigene Studio. Oft sitze ich aber auch nur lange vor dem Bildschirm, bereite mich auf Drehs vor, recherchiere viel, suche Musik, telefoniere, maile oder schneide.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am meisten?

Die Abwechslung.

Wenn du jetzt nicht im Bereich Video Marketing tätig wärst, welchen Beruf hättest du ergriffen?

Vermutlich Grafik-Designer oder Fotograf ... wobei ich das ja eigentlich auch bin, haha.

Wo holst du dir die in deinem Job nötige Inspiration?

Am Wochenende, bei Partys, beim Essen, in der Natur, beim Spazieren, bei Festivals, in Social Media usw.

Welche Musik hörst du während der Arbeit?

Eigentlich nur die Musik, die wir in unseren Videos verwenden. Am Set wäre es keine gute Idee, Musik zu hören.

Welchen Blog kannst du uns empfehlen?

Ich lese nur selten Blogs, aber nofilmschool.com kann ich empfehlen.

Welche Websites besuchst du täglich?

Facebook … leider.

Wer ist dein berufliches Vorbild?

Ohoh, ich hab kein Vorbild.

Abgesehen von Handy, Tablet und Computer – auf welches Gadget kannst du nicht verzichten?

Meine Kamera.

Auf welche Apps, Softwares oder Tools kannst du einfach nicht verzichten?

Instagram

Wenn du einen TED-Talk halten könntest, welches Thema würdest du behandeln?

Wie man auf einfachsten Wegen seine Ziele erreicht.

Welcher war der beste Ratschlag, den du jemals bekommen hast?

Mach es einfach.

In welcher alltäglichen Sache bist du besser als andere?

Leider im Zuspätkommen.