Wenn es in anderen Firma im Sommer ruhig wird und sich die Büros lichten, wird es bei uns wortwörtlich voller. Wir reizen die räumlichen Möglichkeiten der Pulpmedia-Niederlassung aufs Letzte aus und vergrößern uns weiter – mit Patrick Bogeschdorfer, Mario Lemberger und Sandra Schauer um ein energiegeladenes Dreiergespann.

Ein neuer Account Manager im Team

Patrick_B-small

Dass man in die Werbebranche hineinstolpern und ihr treu bleiben kann, beweist Patrick Bogeschdorfer: Vor dem Beginn seines Studiums der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Linz absolvierte er ein Praktikum bei Reichl und Partner und blieb. Neben Vorlesungen und Seminaren verdiente sich der Lambacher seine Sporen als Texter / Konzeptionist und schließlich im Account Management.

Obwohl er hier den richtigen Aufgabenbereich für sich gefunden hatte, wechselte er intern den Aufgabenbereich und arbeitete fortan als Assistent der Geschäftsführung. Um sich jedoch wieder dem Projektmanagement widmen zu können, verließ Patrick nach einem Jahr als Assistent von Rainer Reichl das Unternehmen und wechselte zur Promotionagentur re-act!. Doch es zog ihn zurück ins Werbedasein, was uns freut, denn nun ist er bei Pulpmedia und wirbelt mit seiner offenen Art das Account Management auf.

Ein neues Gesicht in der Grafikabteilung

mario-small

Der leidenschaftliche Fotograf und Schlagzeuger Mario Lemberger lernte das Grafikhandwerk in der Werbeagentur upart von der Pike auf und absolvierte nebenher noch die Abendschule für Mediengestaltung. Da ihm die Begabung für das grafische Gestalten im Blut liegt – ein väterlicherseits vererbtes Grafikergen – war er nach der Lehre für lange Zeit ein geschätzter Mitarbeiter bei artindustrial in Wels. Doch der Liebe wegen zog es den Linzer nach Wien und zu Liechtenecker. Als diese jedoch abflaute und er sich nicht für die Hauptstadt erwärmen konnte, folgte er dem Ruf von Pulpmedia und zog zurück ins heimatliche Oberösterreich. Wir freuen uns darüber, Mario in unserem Team begrüßen zu dürfen – Willkommen!

Das neue Gesicht am Frontdesk

Sandra-small

Bereits neben ihrem Studium der Soziologie in Wien begann Sandra Schauer zu arbeiten – die Seminare und Vorlesungen alleine waren ihr einfach nicht genug. Da sich ihr Herz jedoch nie für die österreichische Hauptstadt erwärmen konnte, zog es die Mühlviertlerin zurück in heimatliche Gefilde und – nach einem Aufenthalt im Office einer Gesundheitsakademie – zur Werbeagentur Tower Trash. Wo sie anfangs die Leitung der agenturinternen Bar innehatte, übernahm sie schnell auch das Office Management.

Nach dem Abschied von Tower Trash genoss Sandra für einige Zeit die wohlverdiente Sonne in Palma de Mallorca - so lange, bis Pulpmedia rief. Nun übernimmt Sandra Schauer bei uns das Office Management und hält die Fäden fest in der Hand.