Markus Grusch arbeitet bei Pulpmedia als System- / IT-Administrator. In seiner Freizeit ist er mit dem Fahrrad unterwegs, egal bei welchem Wetter.

Ein Wort, mit dem man dich beschreiben kann:

auf­ge­schlos­sen

Ein Wort, das am besten beschreibt, wie du arbeitest:

motiviert

Warum hast du dich für deinen Beruf entschieden?

Schon als kleiner Bub hab ich gerne Dinge zerlegt und dann versucht, sie wieder zusammenzusetzen. Mit der Zeit sind am Ende immer weniger Schrauben übergeblieben und ich habe mir meinen ersten PC aus alten Teilen zusammengesetzt. So wurde dann aus meinem Hobby meine Arbeit.

Wie würdest du deinen Beruf bezeichnen?

Ich versuche, den täglich Ablauf so userfreundlich wie möglich zu gestalten und da muss man auch einmal um die Ecke denken, um die passende Lösung zu finden.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Arbeitsplatz Markus Grusch

Mein Arbeitsplatz muss sauber und organisiert sein und das geht auch am PC weiter. Gordische Kabelknoten und Desktops als Datenfriedhof sind mein Albtraum.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am meisten?

Ich habe hier volle Hand über das ganze IT-System und kann entscheiden, welche Richtung wir die nächsten Jahre einschlagen. Da entstehen dann Projekte wie ein interner Pulpmedia-AppStore für unsere Macs oder ein Getränkeautomat mit Alexa-Steuerung.

Wenn du jetzt nicht im IT-Bereich tätig wärst, welchen Beruf hättest du ergriffen?

Ein schönes altes Handwerk wäre meine Wahl. Ich habe meinen Campingbus selbst ausgebaut und drei Monate bei einem Orgelbauer eine riesige Holzorgel restauriert. Arbeiten mit Holz und zu sehen wie etwas neues entsteht machen mir einfach riesig Spaß.

Welche Musik hörst du während der Arbeit?

Quer durch die Bank, aber sehr viel Rap und elektronisches Allerlei.

Welchen Blog kannst du uns empfehlen?

Ich verwende einen Newsreader (feedly.com) der mir die aktuellsten Neuigkeiten in Kategorien zusammenfasst.

IT: derstandard.at/web, heise.de, engadget.com, the Verge, Official Google Blog

Fotografie: PetaPixel, Steve Huff Photo

Radln: pinkbike.com, vitalmtb.com

Welche Websites besuchst du täglich?

Feedly, Facebook, Instagram, Pinkbike, BoxChamp (App von meinem CrossFit-Studio)

Wer ist dein berufliches Vorbild?

Ein bestimmte Person zu nennen, fällt mir schwer. Doch mich faszinieren Menschen, die out-of-the-box denken und ihre eigene Idee verwirklichen.

Abgesehen von Handy, Tablet und Computer – auf welches Gadget kannst du nicht verzichten?

Mein 1973 Puch Jungmeister Fixie Bike, Gewichtheberschuhe und meine Messenger Bag.

Auf welche Apps, Softwares oder Tools kannst du einfach nicht verzichten?

Spotify, Franz, Strava, Google Services und Apps

Wenn du einen TED-Talk halten könntest, welches Thema würdest du behandeln?

Nimm dir Zeit für Sport und geh raus in die Natur!

Viele Leute sagen, dass sie keine Zeit für Sport hätten. BULLSHIT! Man muss sich die Zeit einfach nehmen.

Welcher war der beste Ratschlag, den du jemals bekommen hast?

2 Minuten Regel:

Alles, was man in zwei Minuten oder weniger abarbeiten kann, wird sofort erledigt.

In welcher alltäglichen Sache bist du besser als andere?

Ich steig bei jedem Wetter aufs Fahrrad.