Pulpmedia Spotlight: Tobias Pichler, Assistenz der Geschäftsführung

von Pulpmedia

29. August 2018
Spotlight: Tobias Pichler

Tobias Pichler plant – Social Media-Beiträge, Blogpost, Landingpages, Events und alles, was sonst noch in den Bereich Eigenmarketing fällt. 

Ein Wort, mit dem man dich beschreiben kann:

entspannt

Ein Wort, das am besten beschreibt, wie du arbeitest:

motiviert

Warum hast du dich für deinen Beruf entschieden?

Ich habe während meines Studiums ein Praktikum in einer Agentur gemacht und da bereits gemerkt, dass mir das Agenturleben extrem Spaß macht. Nach meinem Bachelor in „Export-oriented Management“ in Krems ging es zurück nach Oberösterreich für ein berufsbegleitendes Master-Studium (Global Sales and Marketing). Gleichzeitig habe ich mich bei Pulpmedia beworben -  and here I am.

Wie würdest du deinen Beruf bezeichnen?

abwechslungsreich

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus? 20180827_091210

MacBook an, RedBull Dose auf und dann erst mal über Trello checken, welche Tasks gerade anstehen. Dann folgt meist die Planung unserer Social Media-Kanäle. Dazu kommt die Erstellung von Blogbeiträgen und Landingpages, die Planung von Events und was sonst noch alles in den Bereich Eigenwerbung fällt. Zwischendurch gibt es dann die eine oder andere Zigarettenpause.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am meisten?

Die Freiheit, neue Dinge auszuprobieren, zu testen und zu optimieren.

Wenn du jetzt nicht im Bereich Assistenz tätig wärst, welchen Beruf hättest du ergriffen?

Zuckerbäcker oder Lehrer

Wo holst du dir die in deinem Job nötige Inspiration?

Blogs, TED-Talks und einfach bei Gesprächen

Welche Musik hörst du während der Arbeit?

House, aber gerne auch mal Rock oder Reggaeton

Welchen Blog kannst du uns empfehlen?

Den HubSpot Blog, allfacebook.de, den Hootsuite Blog und W&V.

Welche Websites besuchst du täglich?

Facebook, Instagram, Twitter, HubSpot, Trello

Wer ist dein berufliches Vorbild?

Tim Cook – Out and Proud und CEO von Apple

Abgesehen von Handy, Tablet und Computer – auf welches Gadget kannst du nicht verzichten?

Meine Fitnesstracker-Uhr. Die erinnert mich immer so nett daran, wenn ich mal (wieder) die empfohlen 10.000 Schritte pro Tag nicht schaffe.

Auf welche Apps, Softwares oder Tools kannst du einfach nicht verzichten?

WhatsApp, Instagram, Facebook, Trello

Wenn du einen TED-Talk halten könntest, welches Thema würdest du behandeln?

Diversity as a catalyst for innovation.

Welcher war der beste Ratschlag, den du jemals bekommen hast?

Es gibt nichts, was sich nicht lernen lässt.

In welcher alltäglichen Sache bist du besser als andere?

Im Sprachen lernen, zumindest hobbymäßig. Ich kann Englisch, Spanisch, Russisch, Arabisch und die Basics von Hebräisch.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren